Bald verlor sich zunehmend in Wahnvorstellungen, die, wie viele glauben, zu seinem Selbstmord führten. Kurz nach dem Passahfest beendete er im April 1970 mit einem Sprung in die Seine sein Leben.

Sein dichterisches Werk in der Reihenfolge der Veröffentlichung:

Mohn und Gedächtnis
Von Schwelle zu Schwelle
Die Niemandsrose
Atemwende
Fadensonne
Lichtzwang
Schneepart
Zeitgehöft

Sein eigentlicher Name war Paul Antschel, er änderte ihn nach dem Zweiten Weltkrieg.

Paul Celan uchs in einer multikulturellen Gesellschaft mit einer Vielzahl von Sprachen und Kulturen auf. Diese Erfahrungen setzten den Grundstein für seine spätere literarische Karriere.

Seine Eltern verlor er in jungen Jahren über Nacht durch Deportation der Nationalsozialisten. Später mußte er ein deutsches Arbeitslager erdulden, später die sowjetische Besatzung. Nach dem Krieg verbrachte Celan den größten Teil seines Lebens in Paris.

Paul Celan

Geboren am 23. November 1920 in Czernowitz (jetzt Chernivtsi), zur Zeit seiner Geburt Rumänien. Die Stadt liegt heute in der Ukraine.

Gestorben am 20. April 1970 in Paris, Frankreich.

Todesfuge

Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends
wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts
wir trinken und trinken
wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng
ein Mann wohnt im Haus der spielt mit dem Schlangen der
schreibt
der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland dein goldenes
Haar Margarete
er schreibt es und tritt vor das Haus und es blitzen die Sterne er
pfeift seine Rüden herbei
er pfeift seine Juden hervor lässt schaufeln ein Grab in der Erde
er befiehlt uns spielt auf nun zum Tanz

Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
wir trinken dich morgens und mittags wir trinken dich abends
wir trinken und trinken
Ein Mann wohnt im Haus der spielt mit den Schlangen der
schreibt
der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland dein goldenes
Haar Margarete
Dein aschenes Haar Sulamith wir schaufeln ein Grab in den
Lüften da liegt man nicht eng

Er ruft stecht tiefer ins Erdreich ihr einen ihr andern singt und
spielt
er greift nach dem Eisen im Gurt er schwingt seine Augen sind
blau
stecht tiefer die Spaten ihr einen ihr andern spielt weiter zum
Tanz auf

Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
wir trinken dich mittags und morgens wir trinken dich abends
wir trinken und trinken
ein Mann wohnt im Haus dein goldenes Haar Margarete
dein aschenes Haar Sulamith er spielt mit den Schlangen

Er ruft spielt süsser den Tod der Tod ist ein Meister aus
Deutschland
er ruft streicht dunkler die Geigen dann steigt ihr als Rauch in
die Luft
dann habt ihr ein Grab in den Wolken da liegt man nicht eng

Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
wir trinken dich mittags der Tod ist ein Meister aus
Deutschland
wir trinken dich abends und morgens wir trinken und trinken
der Tod ist ein Meister aus Deutschland sein Auge ist blau
er trifft dich mit bleierner Kugel er trifft dich genau
ein Mann wohnt im Haus dein goldenes Haar Margarete
er hetzt seine Rüden auf uns er schenkt uns ein Grab in der Luft
er spielt mit den Schlangen und träumet der Tod ist ein Meister
aus Deutschland

dein goldenes Haar Margarete
dein aschenes Haar Sulamith